Aufbau Aceh

Im Jahr 2006 besuche ich einen Freund in Lamnu auf Sumatra, der für das „IMC – International Medical Corps“ als Architekt Wiederaufbauarbeit leistet. Zwei Jahre nach dem verheerenden Tsunami fängt die Insel an sich von der Katastrophe zu erholen. Spuren des Traumas finden sich überall, in der Landschaft wie in den Menschen, die das Unglück überlebt haben.
Hier am Westrand des indonesischen Archipels herrschte bis 2005 Bürgerkrieg. Statt Touristenschwärme wie in Thailand belagerten indonesische Streitkräfte und separatistische Rebellen die Küste. Nachdem 2005 die GAM, die bewaffnete Unabhängigkeitsbewegung, mit der indonesischen Regierung ein Friedensabkommen unterzeichnet hat, begann das Land optimistisch in die Zukunft blicken. Die ersten freien Wahlen in diesen Tagen setzen ein Zeichen für ein normales Leben nach der Katastrophe. „Rebuilding Aceh“ spürt 2006 diese Hoffnung auf, die die Verzweiflung langsam ablöst.